Offener Treff im Haus der Familie Katzenelnbogen

Das Haus der Familie

für die Menschen in der Region
Das Haus der Familie - Katzenelnbogen

Das „Haus der Familie – Katzenelnbogen“ ist ein Projekt der Verbandsgemeinde Aar-Einrich und der Stadt Katzenelnbogen, in Zusammenarbeit mit vielen Kooperationspartnern.

Im Rahmen des Landesprogrammes „Haus der Familie Rheinland-Pfalz“ wurde der Auf- und Ausbau durch das Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen – Rheinland-Pfalz gefördert.

Das Haus ist für alle Menschen offen. Wir bieten ein offenes Ohr, Bildungs- und Beratungsangebote, Kurse und Veranstaltungen zu verschiedenen Themen rund um Familie, Gesundheit, Freizeit, sowie Raum und Zeit für Ihre Ideen.

Familienministerium RLP

Unsere Ziele
Bildung und Erfahrung vermitteln um Chancen zu verbessern
Unterstützung von Familien durch gezielte Angebote, Beratung und Hilfe zur Selbsthilfe
Fähigkeiten nutzen
Kreativität fördern
Austausch und Ideen entwickeln

Mehrgenerationenhaus – Haus der Familie Katzenelnbogen

40.000 Euro pro Jahr für mehr Miteinander von Jung und Alt. Am 1. Januar 2017 starteten im Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus rund 550 Häuser ihre Arbeit. Damit werden vor allem Angebote zur Bewältigung des demografischen Wandels angeschoben.

Das Haus der Familie-Katzenelnbogen hat am 01.01.2017 als eines von rund 100 neuen Mehrgenerationenhäusern die Arbeit im gleichnamigen Bundesprogramm aufgenommen und soll in den nächsten vier Jahren mit 40.000 Euro pro Jahr gefördert werden. 10.000 Euro werden durch die Kommune aufgebracht, drei Viertel stellt das Bundesfamilien-ministerium. Das ermöglicht den Ausbau der durch das Landesprojekt -Häuser der Familie- entstandenen Angebote für Groß und Klein und bietet Spielraum für die Umsetzung guter Ideen zur Bewältigung der demografischen Herausforderungen in der Kommune.

„Das Haus der Familie-Katzenelnbogen hat sich über die Jahre gut aufgestellt und ist eine Anlaufstelle für alle Bürger im Einrich geworden. Neben den vielfältigen Bildungs-, und Freizeitangeboten für alle Generationen, bieten zahlreiche Kooperationspartner spezialisierte Beratungsangebote für alle Lebensbereiche. Zudem spielt ehrenamtliches Engagement im Haus eine tragende Rolle. Die Förderung durch das Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus soll den Ausbau dieser Arbeit ermöglichen und uns zusätzlich dabei unterstützen den demografischen Wandel noch gezielter in den Blick zu nehmen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, generationenübergreifende Projekte, die Integration von Menschen mit Fluchthintergrund und die Förderung von Freiwilligenengagement werden hierbei im Mittelpunkt stehen. Dazu wird der Offene Treff, in Form eines Cafe´s für Jedermann, neu gestaltet. Die Umbaumaßnahmen finden derzeit statt. Wir erhoffen uns, auch durch die erweiterten Öffnungszeiten, dass die Menschen im Einrich das Haus der Familie – Katzenelnbogen im Sinne eines Mehrgenerationenhauses für die Menschen im Einrich, noch stärker mitgestalten.“ so Marietta Signus, pädagogische Leitung des Haus der Familie-Katzenelnbogen.

Im Mehrgenerationenhaus „Haus der Familie – Katzenelnbogen“  können Menschen in Gesellschaft sein, aktiv werden, ihre Talente entdecken, mitbestimmen und sich austauschen. Sie können von vorhandenen Angeboten profitieren oder eigene Projekte umsetzen. Damit wird das Mehrgenerationenhaus – Haus der Familie-Katzenelnbogen für die Kommunen zum wichtigen Partner, der nahe an den Menschen ist und weiß, was sie bewegt.

Harald Gemmer, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Aar-Einrich: „Das Mehrgenerationenhaus ist für unsere ländliche Region ein wesentlicher Bestandteil der Sozialraumentwicklung. Gerade die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein wichtiger Bereich für die Angleichung der Lebensverhältnisse von Stadt und Land.“

Gefördert vom Bundesministerium für FAmilie, Senioren, Frauen und Jugend

Das Mehrgenerationenhaus „Haus der Familie – Katzenelnbogen“ heißt Groß und Klein willkommen. Jede und jeder ist eingeladen, auf einen Kaffee im Offenen Treff vorbeizukommen, Menschen aus der Region kennenzulernen und sich einen Überblick über die zahlreichen Angebote zu verschaffen oder daran teilzunehmen.


Mehr Informationen zum Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus finden Sie hier: www.mehrgenerationenhaeuser.de

Machen Sie mit!

Werden auch Sie Kooperationspartner oder nutzen Sie die Räumlichkeiten für Ihre Kurse, Projekte oder Selbsthilfeangebote. Wir unterstützen Sie gerne!

Möchten Sie die Arbeit im Haus der Familie unterstützen? Dann freuen wir uns über Ihr
ehrenamtliches Engagement, zum Beispiel bei der
Hausaufgabenbetreuung für Schulkinder!

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.